• Deutsch
  • Sorbisch
0355-873154

Elterninfos

Unser Tag im Weihnachtsmusical

Unser Tag im Weihnachtsmusical.
Am 12.12.2023 machten meine Klasse, ich, Frau Trzeciak und Frau
Reuß einen Ausflug. Wir gingen in die Stadthalle und sahen uns das
Weihnachtsmusical an.
Wir trafen uns 08:30 Uhr in der Schule.
Anschließend liefen wir zum Bus und fuhren in die Stadt. Dort
angekommen warteten wir draußen, bis wir hineindurften. Dann
gaben wir unsere Jacken ab. Ein paar Minuten später warteten wir
vor dem Saal, bis wir reingelassen wurden.
Danach schauten wir uns das Musical an. Es gab eine kurze Pause.
Als es zu Ende war verließen wir den Saal und holten unsere Jacken
wieder ab.
Zum Schluss fuhren wir wieder zurück, aßen Mittag und fuhren nach
Hause.
Der Tag und das Musical gefielen mir sehr gut. Ich hoffe, wir machen
mehr solcher coden Ausflüge.
Lisbeth, 6a

Nikolaus Hochsprung

A m 7.12.2023 war der Nikolaus Hochsprung in
meiner Schule .
Als erstes gingen wir in die Umkleidekabinen der
Turnhalle, wo wir uns dann alle um gezogen haben.
Nach dem Umziehen gingen wir in die Turnhalle rein
und mussten uns alle auf die Bank setzen.
Die Stange wurde auf Höhe gebracht und das
Springen konnte beginnen.
Als erstes wurde die Stange auf 85 cm eingestellt,
über diese Höhe kam ich rüber, aber leider schaffte
es eine Klassenkameradin nicht was aber auch nicht
schlimm war.
Als näch stes erhöhte ma n die St ange auf 90 cm, alle
kamen rüber .
Dann erhöhte man wieder die Stange auf 95cm , jetzt
wurde es schon schwieriger, aber trotzd em schafften
es alle .
Nun erhöhte man die St ange auf 1m .
V om Gefühl her dacht e ich es waren 2m, ich we iß
zwar nicht wie, aber ich schaffte diese Höhe und war
sehr er leichtert nach dem Sprung .

Dann wurde diese Stange auf 1,05 m eingestellt . A lle
wa ren durch nur noch ich, leider Schafte ich diese
Höhe nicht .
N un waren noch ungef ähr 6 Kinder d abe i .
E s ging zu den 1,10 m es schafften nur 2 Mitschüler ,
einer aus mein er K l asse und der andere aus der
Parallelklasse .
Wir waren bei 1,2 5 leider Schafte unser
Klassenkamerad es nicht aber Junge aus der
Parallelklasse schaffte es.
W ir waren alle sehr aufgeregt, wie hoch es er
springen kann, denn die Stange hatte schon eine
Höhe von 1,40m .
E r schaffte es .
Leider wurde das Nikolausspringen abgebrochen,
weil keine Zeit mehr war.
Schließlich schaffte ich ein Meter leider wurde ich
nich t erster zweiter, aber auch nicht Dritter.

Rron Kschenka 6 A

Ein spannender Tag bei der Feuerwehr

Ein spannender Tag bei der Feuerwehr
Am 04.12.23 führte die Klasse 3a einen Wandertag zur Berufsfeuerwehr in Madlow durch. Dort
lernten die Kinder viel über die Aufgaben und den Alltag der Feuerwehrleute kennen. Ein Blick in
die Leitstelle war für alle sehr interessant. Auch konnte ein Rettungsfahrzeug genauer betrachtet
werden. Regelmäßig müssen alle Feuerwehrleute einen Sporttest absolvieren.
Alle Kinder durften einen Parcours durchlaufen und eine Bewegungsleiter ausprobieren. Das hat
großen Spaß gemacht.
Wir danken Herrn Lorenz für die tolle Führung und den wunderschönen Tag.
Die Klasse 3a der Lutki- Grundschule Sielow

Meine Erfahrung beim Stadtradeln 2023

Meine Mutter, mein Vater, meine Schwester und ich haben am Stadtradeln teilgenommen.
Meine Mutter für das Carl -Thiem – Klinikum mein Vater, meine Schwester und ich für die Lutki Grundschule. Wir sind drei Wochen lang, vom 07.05.2023 bis zum 27.05.2023, viel Fahrrad gefahren. Wir waren in ganz Cottbus unterwegs. Man durfte nur mit dem Fahrrad beim Stadtradeln unterwegs sein. Ich habe mit meiner Familie viele Kilometer gesammelt.
Unsere Schule ist über 15.000 Kilometer gefahren und hat in der Stadt Cottbus den ersten Platz bei den Grundschulen belegt. Wir durften bei der Siegerehrung auf die Bühne. Es hat mir gut gefallen und es war eine sehr schöne Zeit.
 Meine Erfahrung beim Stadtradeln 2023
Lutki- Grundschule - Lutki- Zakładna šula - Erstellt und betreut durch Webdesign Cottbus
Zur Werkzeugleiste springen